Across Canada in 12 Weeks

Oder: Kam Jules Verne bis Halifax?

Exkurs: Das Buch zum Canadian

| Keine Kommentare

Da der Blog-Beitrag zum Canadian von Martin verfasst wurde, will ich einen kleinen Exkurs zu meiner Reiselektüre anbieten.
Es war immerhin neben meiner Kamerabedienungsanleitung das einzige Buch, welches als Buch mitreisen durfte!!

EIN KRIMI – und ich bin kein ausgesprochener Krimileser.

Um es vorweg zu nehmen, es war gut und spannend und vor allem: es war die richtige Lektüre am richtigen Ort, denn der Ort des Geschehens ist ein Sonderzug, der auf der Strecke des Canadian eingesetzt wird.

Der Autor Dick Francis hat es geschrieben, es heißt: Gegenzug (Originaltitel: The Edge) . Nochmal vielen Dank, liebe Doris, für deinen Tipp – und es wäre natürlich noch stilvoller gewesen, es im Original zu lesen… aber ich glaube, es hätte meinen Wortschatz doch überfordert.

Der Showdown spielt sich dann übrigens auf dem Teil der Strecke ab, den wir erst 10 Tage später mit dem Rocky Mountaineer befuhren. Im Nachhinein waren wir sehr froh, dass wir uns dazu entschieden hatten, denn der Canadian durchfährt diesen landschaftlich interessantesten Teil nachts, während der Rocky Mountaineer eine Zwischenübernachtung in Kamloops anbietet und in gemächlichem Tempo in zwei Tagen nach Vancouver fährt und jede Menge Gelegenheiten zu Foto- und Videoaufnahmen bietet.

(279)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.